Skip to content

+ Die Burg

Geschichte und Kultur seit 1146

Die Burganlage mit Aussichtsturm und dem Hunger- bzw. Wehrturm ist das Wahrzeichen von Waxenberg und ein sehr attraktives Ausflugsziel. Sie zählt zu den ältesten Burganlagen des Mühlviertels. Waxenberg wurde bereits 1146 urkundlich erwähnt und ist eine Gründung der Wilheringer.

Leiste Burg

Sie war im Besitz der Babenberger, der Habsburger und seit 1647 der Starhemberger, deren bekanntester Vorfahre Heinrich Ernst Rüdiger Stadtkommandant war und Wien vor den Türken rettete .

Waxenberg war eine der größten Herrschaften des Mühlviertels und reichte von der Donau bis zur böhmischen Grenze, vom Haselgraben bis zur großen Mühl.

Das Wahrzeichen von Waxenberg – die Burgruine mit dem Aussichtsturm, dem Bergfried und dem Hungerturm konnte nach langjährigen Sanierungsarbeiten fertig gestellt werden und erstrahlt wieder in vollem Glanz.